Herzlich Willkommen 
Zugegeben, unsere Idee ist nicht neu, aber wir glauben trotzdem, dass Sie unser Konzept überzeugen
wird. Nehmen Sie sich einfach die Zeit und informieren Sie sich über “die Idee”, die hinter Allem steckt.
Sichern und ergänzen Sie Ihre Altersrente
Blicken Sie dann beruhigt in die Zukunft. Unsere Zielgruppe sind alle Berufstätigen zwischen 25 und 50
Jahren, die geplant ihre Altersrente ergänzen wollen. Natürlich können auch die anderen Altersgruppen
bei uns in Immobilien investieren.
Ihr Lebensstandard ist uns wichtig
Unser Ziel ist es, Ihnen - zumindest in finanzieller Aussicht - einen ruhigen und souveränen
Altersruhestand zu verschaffen. Bestimmen Sie doch einfach selbst, ob Sie Ihr erspartes Kapital in einer
Summe inklusive der Zinsen zurückerhalten wollen, oder ob Sie unter weiterer Verzinsung nur einen
monatlich festen Betrag auf Ihr Konto haben möchten. Sie bestimmen, wir machen es.
ACHTUNG  >  Hinweis :
Wir befinden uns in der Planungs- und später in der Gründungsphase, es sind hier noch keine
rechtsverbindlichen Daten und Fakten hinterlegt. Diese Homepage ist nur als vorläufige
Informationsplattform gedacht. Sobald wir unsere Geschäfte aufnehmen, stellen wir eine neue HTTPS -
Homepage über einen Sicherheitsserver mit den dann verbindlichen Daten zur Verfügung.
“DPR - Deutsche Privatrenten Immobilien”
(R)
 und das Firmenlogo sind eingetragene Warenzeichen für die
IVL - Lübeck GmbH.
Immobilien in Deutschland mit
nachhaltiger hoher Rendite
zählen zu den sichersten
Kapitalanlagen, die Sie auf
dem Markt finden können. Wir
investieren nur in solche
Immobilien.    
Das hoffen wir alle. Aber:
Unternehmen Sie doch einfach
etwas, damit Sie Ihren
Lebensstandard auch im Alter
halten können und genießen
Sie dann Ihren Ruhestand mit
ausreichender finanzieller
Versorgung.
©   IVL - Lübeck GmbH  *  An der Untertrave 59  *  23552 Lübeck  * 
 Deutsche Privatrenten Immobilien AG
(R)
Haben Sie nicht auch das
Gefühl, dass Ihre Geldanlage
bei der Bank nicht den
gewünschten Zinsertrag
generiert?  Fragen Sie sich doch
einmal, wie die Banken ihre
Milliardengewinne und die
Vorstandsgehälter
erwirtschaften.